Erich Bollinger - eine verdiente Persönlichkeit

Erich Bollinger wurde 2011 in den Kantonsrat gewählt, nachdem er bereits vier Jahre zuvor in einem aktiven und schlauen Wahlkampf vom zehnten Listenplatz aus drei Plätze nach vorne gesprungen war. Er war damals der erste Kandidat überhaupt, dessen sauber montierten Plakate im Bezirk auftauchten. In der ersten Januarwoche – und jeder Plakatstandort war sauber und persönlich abgeklärt.

Gewissenhaftigkeit war auch Erich Bollingers Merkmal in der Amtsführung: Er war über alle Geschäfte informiert, über diejenigen, die in seine Kommission (Planung und Bau, KPB) fielen, sehr fundiert. So wunderte es auch nicht, dass ihm für seine zweite Legislatur ab 2015 das Präsidium der KPB anvertraut wurde.

Erich Bollinger war ein aktiver Fürsprecher seiner Region, des Rafzerfeldes. Er hat in den acht Jahren neun Vorstösse unterzeichnet, alle im Bereich Bau und Verkehr. Als Kantonsrat von 2011 bis 2019 gehörte Erich Bollinger dem Bezirksvorstand der SVP an.